Pflegefall

Von einem Pflegefall spricht man immer dann, wenn eine Person, meist nach einem Unfall, einer Krankheit oder durch hohes Alter oder eine Kombination dieser Faktoren, nicht mehr in der Lage ist, sich selbst zu versorgen und ständig auf Hilfe angewiesen ist. Ein Pflegefall zu werden ist für viele Menschen eine schlimme Vorstellung, denn es bedeutet meist den Verlust der Unabhängigkeit und die damit verbunden Abhängigkeit von Dritten. Heute gibt es für einen Pflegefall viele verschiedene Möglichkeiten, um trotzdem ein würdevolles und je nach Schwere der Pflegebedürftigkeit selbstbestimmtes Leben zu führen. Oft wird ein Pflegefall zunächst von Angehörigen gepflegt, wenn diese sich der sehr anspruchsvollen Aufgabe gewachsen fühlen. Wenn die Angehörigen keine Zeit haben oder zu weit weg wohnen, um die Pflege zu übernehmen, kann entweder ein ambulanter Pflegedienst beauftragt werden, den Pflegefall zu betreuen oder es besteht auch die Möglichkeit der Unterbringung in einer stationären Einrichtung, wie etwa einem Pflegeheim. Eine weitere Möglichkeit ist es, eine häusliche 24 Stunden Pflege zu engagieren. Dabei zieht eine Pflegekraft mit in die Wohnung des Pflegefalls und übernimmt dort alle anfallenden Aufgaben.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Stellen Sie uns kostenlos & unverbindlich Ihre Anfrage.
Jetzt Anfrage stellen