Pflegedienste

Es gibt unterschiedliche Arten von Pflegediensten, die je nach den Bedürfnissen der zu pflegenden Person verschiedene Dienstleistungen anbieten. So gibt es zum einen die ambulanten Pflegedienste, die je nach Bedarf ein oder auch mehrmals am Tag in das Haus oder die Wohnung der pflegebedürftigen Person kommen, also Hausbesuche machen, und dann die vorher festgelegten Aufgaben übernehmen. Auch diese Aufgaben hängen von der Art und Schwere der Pflegebedürftigkeit ab und auch davon, ob noch pflegende Angehörige mit im Haus wohnen, die nur bei bestimmten, vor allem körperlich schweren Pflegetätigkeiten wie zum Beispiel beim baden oder umbetten auf die Unterstützung von Pflegediensten angewiesen sind. Wenn jedoch ein hoher Pflegebedarf besteht und die Angehörigen selbst mit der Pflege überfordert sind, können 24 Stunden Pflegedienste die bessere Alternative für die Pflege zu Hause sein. Bei diesem Modell der häuslichen 24 Stunden Pflege zieht eine Pflegekraft mit in das Haus oder die Wohnung der pflegebedürftigen Person und kann sich so optimal um alle anfallenden Aufgaben kümmern. Das die Mitarbeiter dieser Pflegedienste oft aus einem osteuropäischen Land wie Polen, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Rumänien, Bulgarien oder den baltischen Staaten Estland, Lettland oder Litauen kommen, ist diese Art der Pflege eine durchaus kostengünstige Alternative zu einem teueren Platz in einem Pflegeheim. Neben den verschiedenen pflegerischen Aufgaben übernehmen die Mitarbeiter dieser Pflegedienste auch oft noch den Haushalt, kümmern sich um die Wäschepflege und erledigen Einkäufe und Botengänge.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Stellen Sie uns kostenlos & unverbindlich Ihre Anfrage.
Jetzt Anfrage stellen