Informationen über private Pflegedienste aus Polen

Einen privaten Pflegedienst aus Polen beauftragen. Die Freizügigkeit macht es möglich, dass dieser seine Dienste ganz legal in Deutschland, Österreich oder der Schweiz anbieten kann. Da die Kosten für einen Pflegedienst aus Polen in vielen Bereichen niedriger liegen als bei einem deutschen Pflegedienst, entscheiden sich viele Menschen dazu, über eine Vermittlungsagentur einen polnischen Pflegedienst zu beauftragen.

Legale Beauftragung eines privaten polnischen Pflegedienstes

Viele Menschen haben Sorge, dass sie bei der Beauftragung eines Pflegedienstes aus Polen auf sprachliche Schwierigkeiten stoßen, dass sie mit dem Gesetz in Konflikt kommen oder dass die Ausbildung der Pflegekräfte nicht der deutschen Ausbildung gleichwertig ist. Diese Sorge ist nicht völlig unbegründet, denn wer auf eigene Faust durch eine Zeitungsanzeige einen Pflegedienst aus Polen bzw. eine Pflegekraft aus Polen beauftragt, kann enttäuscht werden oder sogar rechtliche Probleme bekommen. Sicher dagegen ist der Weg über eine Vermittlungsagentur, die sich mit dem Pflegedienst aus Polen auskennt und bei der Vermittlung behilflich ist. Hier können die zu pflegende Person oder ihre Angehörigen sicher sein, dass nur Mitarbeiter bzw. Pflegekräfte entsandt werden, die der deutschen Sprache mächtig sind, die eine entsprechende Ausbildung haben und über die Erlaubnis verfügen, in Deutschland in der Pflege legal tätig zu werden.

Private Pflegekraft oder Haushaltshilfe von einem Pflegedienst aus Polen

Für Pflegekräfte gilt seit dem Jahr 2010 in Deutschland ein Mindestlohn, an den sich auch der Pflegedienst aus Polen halten muss. Wenn ein Pflegedienst aus Polen Pflegepersonal nach Deutschland entsendet, die hauptsächlich in der Grundpflege arbeiten, dann müssen diese Pflegekräfte den deutschen Pflegemindestlohn erhalten. Auch bei den Haushaltshilfen gibt es seit dem 01.01.2015 einen Mindestlohn. Oft ist es günstiger, über den Pflegedienst aus Polen eine Haushaltshilfe oder Pflegekraft zu bestellen. Die Haushaltshilfe oder Pflegekraft aus Polen darf neben den täglich anfallenden Aufgaben im Haushalt auch einige Aufgaben übernehmen, die es der zu pflegenden Person erlaubt, einen ambulanten deutschen Pflegedienst nur zeitweise zu beauftragen. Eine Haushaltshilfe bzw. Pflegekraft aus Polen kann beim An- und Auskleiden helfen, sie darf bei der täglichen Körperhygiene behilflich sein oder Spaziergänge im Rollstuhl begleiten. Für viele Familien ist es daher die beste Lösung, einen Pflegedienst aus Polen zu beauftragen und nur ergänzend einen ambulanten, deutschen Pflegedienst mit den rein pflegerischen Aufgaben im Bereich der Behandlungspflege zu betrauen. Je nach Grad der Pflegebedürftigkeit ist es oft ausreichend, wenn dann ergänzend zur Haushaltshilfe eine Fachpflegekraft ein oder zweimal pro Woche ins Haus kommt.

Seriöse Vermittlung von privaten Pflegediensten aus Polen

Um sicher zu sein, dass man in Deutschland vor dem Gesetz nicht als Arbeitgeber gilt und verpflichtet ist, hohe Sozialabgaben zu entrichten, ist es ratsam, eine seriöse Vermittlungsagentur einzuschalten, die dabei hilft, einen geeigneten Pflegedienst aus Polen zu beauftragen. Die Vermittlungsagentur wird nicht nur auf die Qualität des Pflegedienstes aus Polen achten, sondern auch darauf, dass ein legaler Dienstleistungsvertrag mit dem Pflegedienst aus Polen zustande kommt.

Die Deutsche Seniorenbetreuung vermittelt und koordiniert als eine der führenden Vermittlungsagenturen seit 2004 Pflegeeinsätze im Bereich der häuslichen 24 Stunden Pflege und 24 Stunden Betreuung daheim durch Pflegekräfte aus Polen bzw. Osteuropa. Wir übernehmen sämtliche Formalitäten und kümmern uns um Ihre Sorgen und Wünsche während der Zusammenarbeit zu attraktiven Preisen. Sollte die „Chemie nicht stimmen“ ist ein Austausch der Pflegekraft jederzeit möglich.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Stellen Sie uns kostenlos & unverbindlich Ihre Anfrage.
Jetzt Anfrage stellen