Was ist eine Ersatzpflege?

Pflegende Angehörige, die sich um die Betreuung von älteren und pflegebedürftigen Verwandten kümmern, sind einer großen körperlichen und auch seelischen Belastung ausgesetzt. Sie leisten wertvolle Dienste und ersparen ihren pflegebedürftigen Verwandten den Umzug in eine Pflegeinrichtung. Doch auch pflegende Angehörige brauchen ab und zu eine Auszeit oder werden selber krank. In diesen Fällen kommt die Ersatzpflege ins Spiel.

Ersatzpflege entlastet Familie und pflegende Personen

Ersatzpflege bedeutet, dass die pflegebedürftige Person während dieser Zeit von jemand anderem versorgt wird. Dafür gibt es im Prinzip drei Möglichkeiten: Entweder die pflegebedürftige Person wird für die Dauer der Abwesenheit des pflegenden Angehörigen zur Kurzzeitpflege in einer stationären Einrichtung untergebracht oder ein ambulanter Pflegedienst wird engagiert, der ein oder mehrmals am Tag in den Haushalt des zu Pflegenden kommt. Die dritte Möglichkeit der Ersatzpflege ist eine häusliche 24 Stunden Betreuung. Dabei zieht eine Pflegekraft mit in den Haushalt ein und übernimmt im Rahmen der Ersatzpflege alle Aufgaben, die sonst von den pflegenden Angehörigen übernommen werden.

Gerne beraten wir Sie zum Thema häuslicher Ersatzpflege und finden für Sie eine passende Kurzzeitpflegekraft. Dabei entscheiden Sie nach Sympathie. Sämtliche Formalitäten übernehmen wir für Sie.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Stellen Sie uns kostenlos & unverbindlich Ihre Anfrage.
Jetzt Anfrage stellen